Schriftgröße: 
 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Brandenburg vernetzt
 
 

Vermietung

Im Rahmen der Hausverwaltung ergibt es sich immer mal wieder, daß eine Wohnung im verwalteten Objekt aus den unterschiedlichsten Gründen frei wird. Ob nun der Mieter seinen Arbeitsort wechselt oder die Wohnung wegen Trennung zu groß oder wegen Familienzuwachs zu klein wird oder aus wirtschaftlichen Gründen wegen Arbeitsplatzverlust zu teuer.

 

Damit dieser Leerstand nicht all zu lange andauert oder erst gar nicht entsteht betreiben wir professionell die Nachvermietung der Wohnung und suchen den passenden Mieter für die Hausgemeinschaft. Hierbei stellen wir hohe Anforderungen an die Seriösität und die Solvenz des Mietinteressenten, um späteren Komplikationen und damit einer stressbehafteten Wohnungsverwaltung vorzubeugen. Hierbei überprüfen wir die eigenen Angaben des Interessenten (Selbstauskunft), den öffentlichen Leumund sowie uns zugängliche Auskunftssysteme (Schufa, Bürgel, Schimmelpfennig). Diese Vermittlung ist i.d.R. für den Mieter provisionsfrei; für den Eigentümer fallen Bearbeitungsgebühren gem. Verwaltervertrag an.

 

Betriebskostenmanagement

Durch erhebliche Kostensteigerungen auch und insbesondere bei den Energiekosten haben sich die Betriebskosten von einem einmal untergeordneten Betrag zu der sogenannten "zweiten Miete" entwickelt.

 

Den Mieter interessiert nicht mehr nur die Kaltmiete, sondern die Gesamtbelastung, die er zu tragen  hat.

 

Aus diesem Grund liegt unser Augenmerk auf der ständigen Überprüfung und Minimierung dieser Kosten um die Wohnungen für den Markt interessant zu halten. Während der Mieter die verbrauchsabhängigen Kosten durch sein Verhalten beeinflussen kann unterstützen und befördern wir dies durch Informationen zum Energiesparen (Lüftungsverhalten, Eingangstüre schließen etc.). Regelmäßige Wartung der Heizungs- und Warmwasseranlage beeinflussen den Verbrauch ebenfalls günstig. Ggf. wird dem Eigentümer der Austausch des Heizungsbrenners  oder -kessels empfohlen, wenn die Technik überaltert ist. Mögliche Fördermittel werden in diesem Kontext erruiert und ggf. akquiriert.

 

Die Optimierung der Haus- und Grundstücksversicherungen ist ebenfalls ein Bereich in welchem die Kosten minimiert werden können; durch Beschränkung der Versicherung auf die notwendigen Risiken, Auswahl eines günstigeren Anbieters oder durch die Aufnahme des Immobilienobjektes in einen Versicherungspool.